Erzähl mir von Weihnachten ... der St.Michael-Adventskalender


Geschichten und Begegnungen auf dem Weg nach Bethlehem
bei vierundzwanzig Adventspartnern der Sillenbucher Meile ... zum Sammeln ... zum Vorlesen ... zum Einstimmen und Genießen mehr dazu hier

Oder einfach auf einen Stern klicken!

Ich freue mich darauf, mit den Menschen zu glauben und zu leben


Am ersten Advent wurde Stefan Karbach in einem Gottesdienst in sein neues Amt als leitender Pfarrer der vier Stuttgarter Fildergemeinden eingeführt. Der 55-Jährige war zuletzt Jugendseelsorger der Diözese und freut sich jetzt auf ein Leben in und mit den neuen Gemeinden. „Ich bin glücklich, an einen Ort zu kommen, wo ich mit den Menschen leben und glauben kann“, sagt Stefan Karbach. Er übernimmt die vier katholischen Gemeinden Mariä Himmelfahrt in Degerloch, St. Antonius von Paduain Hohenheim, St. Thomas Morus in Heumaden und St. Michael in Sillenbuch mit insgesamt 14000 Katholiken.

Es ist erst ein paar Tage her, dass Stefan Karbach aus Leipzig zurückgekehrt ist. Die Erfahrungen, die der Priester in dem kirchenfernen Bundesland gemacht hat, wirken nach. Er war zu Gast in der Propstei, begleitete den Priester, redete mit vielen Menschen, feierte Gottesdienste mit und hielt selbst Werktagsmessen. „Die Menschen dort leben ihren Glauben sehr viel unerschrockener und viel weniger depressiv.“ Dabei sind die äußeren Umstände deutlich schwieriger: Gerade einmal vier Prozent der Leipziger gehören der katholischen Kirche an, es ist ein Leben in der Diaspora. „Aber die Kirche wächst stetig, der Gottesdienstbesuch ist enorm und es ist eine große Neugier in Glaubensfragen spürbar“, stellt Karbach fest. Ein wenig von dieser Aufbruchstimmung will der 55-Jährige in sein neues Amt mitnehmen: „Auch die katholische Kirche in Stuttgart befindet sich im Aufbruch und mittendrin die vier Gemeinden auf den Fildern“, so Karbach. Vom nächsten Jahr an bilden Mariä Himmelfahrt, St. Antonius von Padua, St. Thomas Morus und St. Michael die Gesamtkirchengemeinde Johannes XXIII., benannt nach dem Papst Angelo Roncalli, der 1962 das Zweite Vatikanische Konzil eröffnete. Die Gemeinden werden enger zusammenrücken, in Haushalts- und Personalfragen beispielsweise entscheidet künftig der Gesamtkirchengemeinderat. „Die Gemeinden sind schon weit zusammengewachsen, das gefällt mir. Wichtig ist es, den Prozess als Chance und nicht nur als Verlust zu begreifen“, sagt Karbach.

Weiterlesen ...

Stellenangebot


Für unser Kinderhaus Erdbeerweg mit verlängerten Öffnungszeiten,
suchen wir eine

engagierte*n Erzieher*in, 100% und unbefristet, ab dem 01.01.2017

Vorabauskunft bei Frau Cristino
Telefon: 0711/472103


Archiv