Termine

Trauer um Pater Gotthard Rosner


Erst vor zwei Jahren feierte Pater Gotthard RosnerRosner von den Afrikamissionaren-Weiße Väter in Sillenbuch sein goldenes Priesterjubiläum.
Er wuchs in Sillenbuch auf, war als Ministrant und in der Katholischen Jugend aktiv und Mitbegründer der Sternsinger von St. Michael. Mit vielen Gemeindemitgliedern war er über all die Jahre freundschaftlich verbunden.

Jetzt erreichte uns die traurige Nachricht von seinem Tod.

Lesen Sie hier den sehr persönlichen Nachruf von Karl Kästle.



Trauer um Pater Gotthard Rosner, Afrikamissionare – Weiße Väter

Mit tiefer Trauer vernahmen wir die Nachricht über den doch für uns alle so überraschenden Tod von unserem langjährigen Freund Gotthard – Pater Gotthard Rosner.

Bereits 1953 begegnete ich ihm in der Kolping Siedlung von Stuttgart-Sillenbuch, wo er mit seinen Eltern im Hause Theo Maisch wohnte. So waren wir einige Jahre zum einen in der katholischen Jugend und zum anderen bei den Ministranten von St. Michael Sillenbuch verbunden, siehe Bild mit Pater Jordan OSA, bei einem Ministranten Ausflug zum Bärensee.

Rosner_Ausflug_Bärensee
Auf dem beeindruckende Bild, welches unser Ministrant Franz Stern aufgenommen hat, kann man u. a. erkennen:                  
ganz links kniend Gotthard Rosner, Heinz Oberdorfer, Stefan Renner, Kurt und Elmar Haug, Karl Kästle, Pittner Brüder und viele mehr.

Ein besonderes Erlebnis mit Gotthard Rosner und Roland Wiesmann war unsere gemeinsame Radtour 1955 mit Zeltübernachtung, über die Schwäbische Alb nach Saulgau zum Federsee bis nach Seemoos bei Friedrichshafen, wo wir einige Tage im Zeltlager der Katholischen Jugend BDKJ verbrachten. Über Meersburg ging es dann wieder zurück per Fahrrad nach Sillenbuch.

Rosner_Fahrradtour

Bei einer Jugendleiter-Schulung 1953 in Stuttgart mit Kaplan Böhringer, an der Gotthard Rosner und Heinz Oberdorfer teilnahmen, kam der Impuls für die Sternsinger. Eine Idee, die die beiden zum 1. Januar 1954 in Sankt Michael in die Tat umsetzten.  So zählten viele Ministranten zu den ersten Sternsingern.

Bald trennten uns die Wege, ich ging beruflich nach Südamerika und gehörte der katholisch deutschsprachigen Jugend von San Miguel, Bogotá an, und Gotthard Rosner ging später in die Mission nach Uganda. Wir hielten weiterhin Kontakt. Noch in seinem Ruhestand, den er in München verbrachte, kam er nach St. Michael Sillenbuch und feierte mit seinen ehemaligen Minis sein 25jähriges Priesterjubiläum. Zu seinem 50-jährigen Priesterjubiläum konnten wir im Jahre 2018 ihm alle guten Wünsche übermitteln.

Wir werden Pater Gotthard Rosner in guter Erinnerung behalten.

In stiller Trauer grüßen wir alle Hinterbliebenen in großer Verbundenheit.

Karl Kästle

Bilder vom Silbernen Priesterjubiläum in St. Michael

Nachruf der Afrikamissonare - Weiße Väter



< Zurück