Termine

Gottesdienst am 4. Fastensonntag 14.03.2021 - Ostfildern-Kemnat


mit Pfarrer Walter Stöffelmaier
Vorstellung der Arbeit AK "Weltkirche" Kemnat - Sillenbuch Binnenflüchtlingsprojekt - Sincelejo / Kolumbien

Wir verzeichneten einen erstaunlich guten Besuch am Lätare Sonntag, den 14.03.2021 in St. Maria Königin in Ostfildern-Kemnat, und dies am Baden Württemberg Wahltag 2021. Offensichtlich kamen auch einige interessierte, denn in der Ostfildern Rundschau wurde auf die Eucharistiefeier um 9:30 Uhr mit dem Arbeitskreis "Weltkirche" und einem Bericht über Kolumbien, hingewiesen.

Die geschichtliche Ausführung dazu wurde von mir gemäß beiliegendem Manuskript vorgetragen.

Das vergessene Dorf oder eine vergessene Stadt: Sincelejo im Norden Kolumbiens

 

Die Leiterin unseres Arbeitskreises "Weltkirche" Frau Heidrun Mack-Wabenegger, informierte die Kirchgänger darüber wie die Spendengelder im vergangenen Jahr eingesetzt wurden. Den entsprechenden Rechenschaftsbericht 2020 haben wir an der Stellwand im Innenraum der Kirche angebracht.

So berichteten wir u. a. über die unzureichende Wasserversorgung in Sincelejo. So stand im Büro der Franziskaner Padres ein Wassertank in dem sie Wasser sammelten, damit unter Tage auch das WC mit Wasser versorgt werden konnte, ansonsten wären die Mitarbeiter im trockenen gesessen. Da konnten wir nur feststellen wie gut wir   auf diesem Gebiete versorgt sind.

Ein Punkt meiner Ausführungen hat die Kirchbesucher offensichtlich überrascht, dass eine solch große Stadt Sincelejo keinen öffentlichen Stadtverkehr anbietet. Die Bürger helfen sich mit ihren Fahrrädern, Motorrädern, kleinen Taxis oder Wagen gezogen von Pferden. 

Welche Einflüsse die deutsche Einwanderung in diesem Gebiet hatte, meine ich kann man sogar auf dem Titelbild der Ankündigung  des 34. Nationalen Treffens der Blasmusik in Sincelejo vom 30. Oktober bis 3. November 2019 sehen.

Am Ende des Gottesdienstes und unserer Ausführungen unseres Hilfsprogrammes, spendeten die Besucher eine stattliche Summe. Auch der anschließende Verkauf von Fair Produkten konnte sich sehen lassen.



< Zurück