Termine

Bibellesen mit Herz und Verstand – Lectio Divina


In der österlichen Bußzeit findet an sechs Abenden wieder die Lectio Divina, jeweils montags von 19.00 -20:00 Uhr im Gemeindehaus St. Michael statt. Gelesen werden Texte aus der Passions -und Auferstehungsgeschichte nach Markus. 

Folgende Termine sind vorgesehen:
19.02; 26.02;04.03;11.03; 18.03 und 25.03.2024, jeweils montags von 19:00-20:00 Uhr im Gemeindesaal von St. Michael, Stgt-Sillenbuch, Kleinhohenheimer Straße 13.

Die Moderation hat Pastoralreferentin i.R. Ute Wolff und Team

 

Vielen Christinnen und Christen ist die Methode der Lectio Divina inzwischen vertraut. Doch was ist darunter zu verstehen?

Das Wort stammt aus der monastischen Tradition und wird mit „Göttliche Lesung“ übersetzt. In klösterlichen Gemeinschaften gehört schon seit Beginn ihrer Existenz das Lesen und Meditieren von Texten der Heiligen Schrift zu den täglichen Übungen. Dabei geht es sowohl um das Verstehen eines Schrifttextes von seiner theologischen Aussage her, als auch darum, sich von Gottes Wort persönlich berühren und verändern zu lassen: also Bibellesen mit Herz und Verstand.

Das kath. Bibelwerk Stuttgart hat diese klösterliche Methode des Bibellesens aufgegriffen, um allen Menschen einen Zugang zu Gottes Wort zu ermöglichen. Zwei Leseschlüssel tragen zum besseren Verständnis der Heiligen Schrift bei:

der erste Leseschlüssel lautet:“ Ich lese den Text“. Durch wiederholtes intensives Lesen und theologischen Erklärungen erschließt sich der Inhalt des Schrifttextes.  

Der zweite Leseschlüssel: „Der Text liest mich“ dient der persönlichen Aneignung des Wortes Gottes. Was sagt mir der Text in meine persönliche Situation hinein?

Schriftlesung und Austausch in der Gruppe enden mit einer kurzen Stille zum Vertiefen des Gehörten und schließen mit dem Vater Unser und dem Segen ab.

Wer Interesse hat sich auf das Abendteuer Bibel einzulassen und sich von seiner Botschaft berühren zu lassen, ist herzlich eingeladen auf diese Weise auf Ostern, das Fest des Lebens, zuzugehen.

In diesem Jahr wollen wir uns mit ausgewählten Texten der Passions- und Auferstehungsgeschichte Jesu beschäftigen, wie sie uns der Evangelist Markus aufgeschrieben hat.

Sie können wie immer an allen oder an einzelnen Abenden teilnehmen.

Ganz gleich, in welcher Kirchengemeinde Sie beheimatet sind oder einfach Interesse an dieser Form des Bibellesens haben, seien Sie herzlich willkommen!

 



< Zurück