Termine

Dokumentation der Augustiner in St. Michael von 1950 bis 2009


Augustiner_in_St_MichaelAugustiner Patres waren es,  die die Kirchengemeinde St. Michael in Stuttgart-Sillenbuch mitgründeten, aufbauten und prägten. Diese Verdienste sollen nicht in Vergessenheit geraten.

 
Wolfgang Miller aus der Kirchengemeinde verfasste diese Dokumentation und stellt sie unter der Schirmherrschaft von St. Michael der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Erhältlich in der

Preis: 15 €

Inhalt der Dokumentation:

Das Buch befasst sich in seinem ersten Teil mit „unseren“ Augustinern ab den 1920er Jahren, ihrer Flucht aus dem Sudentenland und ihrer Ankunft in den 1950ern in ihrer neuen Heimat in Sillenbuch und Wien. Der zweite Teil betrachtet das rasante Wachstum der Sillenbucher Katholiken bis hinein in die 1950er Jahre. Im dritten Teil begleiten wir die Augustiner, wie sie ab 1950 gemeinsam mit den ihnen anvertrauten Katholiken die Kirchengemeinde St. Michael aufbauen und die Zukunft gestalten: Beispiele sind der Bau der Kirche und des Klosters, die Seelsorge in Sillenbuch, Heumaden, Ruit und Kemnat, die Gründung der Vizeprovinz in Wien, der Klöster und Juvenate in Günzburg und Zwiesel und der vielen Gruppierungen in den Gemeinden.

2009 schließt der Konvent sein „Klösterle“ wegen fehlendem Nachwuchs. Aus verschiedenen Quellen werden im vierten Teil in Portraits die Persönlichkeiten der Patres und ihr Wirken dargestellt.

Joachim Bürkle M.A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Katholisch-Theologischen Fakultät Julius-Maximilians-Universität Würzburg schreibt dazu:

„Für die Geschichte des Wirkens der Augustiner in Sillenbuch ist das eine Quelle von unschätzbarem Wert, die nun für die Nachwelt erhalten bleibt. Den biographischen Zugang, den Sie gewählt haben, finde ich sehr informativ, sodass sich aus Ihrer Zusammenstellung rasch ein guter Überblick über den Konvent ergibt.“

Das Buch wurde zusammen mit Jens Naumann ehrenamtlich erstellt und zu Selbstkosten gefertigt.

Es umfasst 88 Seiten mit 112 Bildern bei einer Auflage von 150 Büchern. Ein Überschuss aus dem Verkauf der Bücher geht an die Gemeinde St. Michael. Für 15,--€ kann das Buch in der Bibliothek oder im Pfarrbüro in St. Michael gekauft werden. Mail-Bestellung bitte mit vollständiger Anschrift über das Pfarrbüro St. Michael: stmichael.sillenbuch@drs.de



< Zurück