Kurzprofil Kinderhaus Wirbelwind

Unser Kinderhaus ist ein Ort, an dem sich jedes Kind wertvoll, einzigartig und willkommen fühlen darf.

Wir begegnen jedem Kind liebevoll, wertschätzend und achtsam und gestalten eine Atmosphäre, in der die Kinder Zuwendung und Geborgenheit erleben.
Die Kinder stehen mit ihren Interessen und Bedürfnissen im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit; sie sind Akteure ihrer Entwicklung und wir geben ihnen die Möglichkeit, vielfältige Erfahrungen zu machen, eigenes Handeln im Zusammensein mit anderen und der Umwelt zu erproben.

Eine anregende Raumgestaltung und vielseitige Materialangebote ermöglichen ihnen vielfältige Sinneserfahrungen und wecken ihre Neugier und Lernfreude. So gibt es Bereiche wie Bauen und Konstruieren, Atelier, Rollenspiel, naturwissenschaftliche Erfahrungen, Musik, Sprache, Bewegung, Sinne, Werte und Religion. Dabei begleiten wir sie einfühlsam und zuverlässig und mit großem Vertrauen, damit sie sich in ihren Lernprozessen sicher fühlen.
Unser Kinderhaus versteht sich als ein Ort gelebter Vielfalt. Verschiedene Familienkulturen und Lebenssituationen der Kinder und Familien prägen unser Zusammensein und so können wir voneinander und miteinander lernen.

Die Vermittlung christlicher Werte ist uns wichtig. Für die Kinder werden diese Werte erlebbar durch liebevolle und vertrauensvolle Beziehungen der Pädagoginnen zu den Kindern, durch biblische Geschichten, Lieder, Tischgebete und Feiern christlicher Feste.
Anderen Religionen und Kulturen gegenüber verhalten wir uns aufgeschlossen.

 

Das ist uns besonders wichtig:

  • Liebevoller und wertschätzender Umgang miteinander
  • Sicherheit durch eine verlässliche Tagesstruktur, Regeln und Rituale sowie feste und verlässliche Bezugspersonen
  • Beobachtung, Begleitung und Förderung der individuellen Bildungs- und Entwicklungsprozesse
  • Interessante und anspruchsvolle Angebote in den verschiedenen Bildungsbereichen
  • Anregende Umgebung zum eigen motivierten Lernen
  • Gesundheitsförderung: ausgewogene und gesunde Ernährung mit zusätzlich Obst, Gemüse, Milchprodukten vom EU- Schulprogramm, Ruhe- und Entspannungsphasen, vielfältige Bewegungsmöglichkeiten, Naturerlebnisse
  • Beteiligung der Kinder
  • alltagsintegrierte Sprachförderung
  • beziehungsvolle Pflege
  • Förderung der Schulfähigkeit im Alltag und in Projekten