Vielen Dank für die Sternsingeraktion von St. Michael


Sternsinger_2021Bereits im Oktober 2020 zeichnete es sich ab, dass die Sternsingeraktion aufgrund der Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden kann. Wir hatten die Idee, einen Film zu drehen und diesen auf die Homepage zu stellen, damit sich jeder die Sternsinger digital nach Hause holen kann. Diesen Film konnten wir mithilfe von vier Geschwisterpaaren unserer Sternsinger-Jugend und mit Unterstützung von Uli Stolz (Kamera), Erich Ebert (Tontechnik) und Christoph Nowag (Gitarre) produzieren. (Hier können Sie den Film nochmal sehen)

Mehr als 100 Haushalte nutzten dieses Angebot. Die Türsegen und die geweihte Kreide legten wir für jeden abholbereit in der Kirche aus.

Die Gottesdienste in St. Michael und im Augustinum wurden ebenfalls von den Sternsingern feierlich gestaltet.

Aufgrund dieser Aktionen kam ein unglaublicher Betrag in Höhe von über 5000 € zusammen. Mit diesen Spenden können Kinder in der Ukraine und weltweit unterstützt werden. Wir danken ganz herzlich allen Spendern und Mitwirkenden.

Beate Bosch, Susanne Nöth, Kathrin Nowag

 

Sternsinger

Mit dem Stern voran, in königlichen Gewändern und strahlenden Gesichtern, so ziehen zu Beginn eines jeden Jahres in ganz Deutschland die Sternsinger durch die Straßen, um den Segen Gottes zu den Menschen zu bringen und für Gleichaltrige in allen Teilen der Welt zu sammeln. Auch in unserer Kirchengemeinde sind vom 1. bis zum 5. Januar die Sternsinger unterwegs.

Mit dem traditionellen Segen, den Caspar, Melchior, Balthasar und die Sternträger bei ihren Besuchen an die Haustüren  schreiben, soll deutlich werden, dass  Gottes guter Segen für alle gilt – ohne Unterschied.

In diesem Geist möchten die Sternsinger auch ein Beispiel dafür geben, dass sie selbst etwas bewirken und Probleme in der Welt angehen können. Die Brücke hierfür heißt „Kinder helfen Kindern“. Im Blickfeld sind besonders Kinder in Not.

Das Kinderhilfswerk „Die Sternsinger“ der katholischen Kirche in Deutschland unterstützt hierbei zahlreiche Hilfsaktionen sowie Projekte zur Stärkung von Eigeninitiativen vor Ort, mit dem Ziel, „dass Kinder heute und morgen leben können“.