Termine

Neues zu den Messen an den Wochentagen – ab 1. Oktober


Mit dem Abschied von Pfarrer Jean Lukombo wurde es notwendig, den Plan der Wochentagsmessen zu ver- ändern und zwar ab 1. Oktober. Mir ist es wichtig, dass jede Gemeinde verlässlich eine Wochentagsmesse hat, die im Ernstfall ein Priester alle zelebrieren kann. Da ich das aufgrund vieler Verpflichtungen nicht alleine schaffe, bin ich froh und dankbar, dass unsere Pensionäre mithelfen! Was ist neu? In Degerloch und Heumaden bleibt alles, wie bisher. In Hohenheim verlegen wir die Messe vom Donnerstag auf den Dienstag (damit nicht zwei Messen an einem Tag stattfinden).

Die größten Veränderungen erlebt Sillenbuch:
Künftig feiern wir wie gewohnt am Mittwoch um 18:30 Uhr (mit Beichtgelegenheit und Anbetung ab 17:45 Uhr am ersten Mittwoch im Monat). Außerdem wird es eine Messe am Freitag um 9:00 Uhr geben.

Die Messen am Dienstag und Donnerstag wird es künftig leider nicht mehr geben können.

Sollten sich verlässliche neue Möglichkeiten ergeben, können wir jederzeit die Anzahl der Messen wieder erhöhen. Die Veränderungen wurden im Vorfeld mit den regelmäßigen Gottesdienstbesuchern gemeinsam erörtert und von den jeweiligen Kirchengemeinderäten beschlossen.

Die Gottesdienste in unseren Seniorenheimen bleiben vorerst unverändert.

Vielen Dank fürs treue und zuverlässige Mitfeiern an den Wochentagen – und für Ihr Verständnis!

Pfarrer Dominik Weiß

Kammerchor aus Stuttgart gastiert in Sillenbuch


warumAm Samstag, 8. Oktober um 19 Uhr ist der Kammerchor stuttgart vokal zu Gast in der Kath. Kirche St. Michael in Sillenbuch.

Mit seinem neuen Programm unter dem Titel „Warum?“ verspricht der Chor unter der Leitung von Andreas Großberger ein Konzerterlebnis, geprägt durch romantische Klangpracht und Farbenreichtum.

Im Zentrum des Konzertes steht, umrahmt von Chor und Orgelwerken (Georg Oberauer, Orgel), Johann Sebastian Bachs berühmte Motette „Jesu, meine Freude”. Todesangst allein behandelt diese Motette nicht, vielmehr geht es um die Überwindung dieser Angst. Fundament hierfür bildet der eigene Glaube. Gepaart mit Brahms’ Motette "Warum ist das Licht gegeben", Namensgeberin des Konzertprogramms, stellt sich die grundsätzliche Frage des Glaubens. Über die Theodizee-Frage hinweg wird der Bogen gespannt bis hin zur Gewissheit der Gottesgeborgenheit.

Der Kammerchor stuttgart vokal lädt herzlich zu diesem besonderen Konzert ein. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Wir feiern das Patrozinium Johannes XXIII am 9. Oktober


Die Kirche hat das Fest des heiligen Johannes XXIII. auf den 11. Oktober festgelegt. Auch wir wollen in diesem Jahr an unseren Namens- patron denken und die Gelegenheit für einen gemeinsamen Gottesdienst nutzen. Am Sonntag, 9. Oktober sind Sie alle herzlich um 10:00 Uhr in die Kirche St. Michael nach Sillenbuch eingeladen.

Wir hoffen sehr, dass wir eine Form finden, in der wir mit allen Gemeinden ein frohes Fest zusammen feiern können.

Thomas Leopold

Wer will bei der Sternsingeraktion 2023 mitmachen?


csm_dks_zeitlos_logo_silhouette_rgb_web_eaba2a33f0In der Zeit vom 1.-6. Januar 2023 soll wieder unsere lieb gewonnene Tradition der Sternsinger stattfinden. (Mehr dazu hier ...)

Wir suchen Kinder ab 8 Jahren, die Lust haben, in einer Gruppe als Könige verkleidet durch die Straßen zu ziehen. Im Dezember werden die Lieder geprobt und Rollen sowie Gewänder verteilt.

Ebenfalls freut sich das Organisationsteam über Helfer (ab 16 Jahre), die bei der Sternsingeraktion unterstützen. Wer Interesse hat, kann sich gerne im Pfarrbüro melden.

Abschied vom Frauengesprächskreis St. Michael


20220720_121453Am 20. Juli hat sich der Frauengesprächskreis mit einem Dankgottesdienst und einer Feier im Gemeindehaus verabschiedet.

Wir möchten dem Frauengesprächskreis für seine 40jährige aktive Tätigkeit hier in der Gemeinde von Herzen DANKE sagen. Sie haben mit Ihren Veranstaltungen das Gemeindeleben geprägt und gestaltet. Es waren schöne und interessante Gespräche und Vorträge, die wir erleben durften.
Julia Hilgendorff für den Kirchengemeinderat

 

Am 16.September 1982 kamen erstmals Frauen aus St. Michael zusammen, um sich künftig einmal im Monat zu einem Gesprächskreis zu treffen. Sie hatten den Wunsch sich als Frauen besser kennenzulernen, neue Kontakte zu ermöglichen und über verschiedene Lebens- und Glaubensthemen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen…

Neuer Gottesdienstplan ab 1. August


Nach der Verabschiedung von Pfarrer Jean Lukombo im September wird Pfarrer Dominik Weiß als hauptberuflicher Priester alleine in unserer Gesamtkirchengemeinde verbleiben. Dank vieler Ehrenamtlicher und des Pastoralteams können wir das Gottesdienstangebot gut aufrechterhalten.

Was ist neu?

Das Angebot wird mit regelmäßigen Wort-Gottes-Feiern vielfältiger!  Mindestens einmal im Monat wird in jeder Gemeinde eine Wort-Gottes-Feier stattfinden.
Außerdem werden wir künftig nur noch am Sonntagvormittag feiern - in St. Michael immer um 11 Uhr.

Sie können die Form des Feierns hier auf der Homepage oder Gemeindebrief nachsehen.

Weiterlesen…

Beten wir für den Frieden – in der Ukraine und in der Welt!


Aus Solidarität mit der Ukraine und allen Menschen, die vom russischen Angriffskrieg betroffen sind, läutet nun jeden Tag um 19:30 Uhr für fünf Minuten unsere Friedensglocke

5minfrieden

Gebet

Es ist Krieg - wir sind fassungslos.
In Verbundenheit mit vielen
flehen wir zu dir, Gott:
Damit Frieden sich ausbreitet!
Damit Menschen in Hoffnung
leben können.
Ohne Angst vor Bomben und Granaten.
Gib denen Weisheit, die um Frieden
verhandeln.
Sei bei den Menschen in der Ukraine.
Sei bei allen, die Angst haben und um
ihr Leben fürchten.
Schenke Frieden, Gott, der Ukraine
und der ganzen Welt!

 

 

Siehe auch: drs.de/ukrainekrieg