Termine

Maria 2.0: Einladung zu Agape-Feier


maria20 2020-09-17-klDie maria2.0-Gruppe St. Antonius-Hohenheim lädt ein zu einer Agapefeier im Kirchgarten in Hohenheim am kommenden Freitag, den 25.09., um 18:30 Uhr.

Die Agapefeier ist Teil der Aktionswoche von maria2.0. Diese begleitet öffentlichkeitswirksam die Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz.

Bei schlechtem Wetter entfällt die Feier.

Weitere Infos finden Sie hier ... 

 

Gelockerte Hygieneregeln für Gottesdienste


Wer am vergangenen Sonntag im Gottesdienst war, hat einen lange vermissten Klang gehört – es darf wieder gesungen werden! Nur einige Lieder zwar, aber es ist eben auch ein Stückchen Normalität, das damit zurückkehrt.

Hier die von Rottenburg ab jetzt geltenden Regelungen im Überblick:

- Wie bisher gilt: Wenn Sie unklare Erkältungssymptome haben, verzichten Sie bitte auf den Gottesdienstbesuch, ebenso natürlich, wenn Sie selbst positiv auf Covid-19 getestet wurden oder mit einer erkrankten Person in Kontakt standen.

- Ebenfalls wie bisher: Bitte desinfizieren Sie sich am Eingang die Hände und hinterlassen Sie dort wegen der Möglichkeit zur Kontaktnachverfolgung Name und Kontaktdaten.

- Neu ist: Gloria, Kehrvers des Antwortpsalms, Hallelujaruf und Sanctus dürfen wieder gesungen werden. Aus Gründen des Desinfektionsschutzes gilt während des Singens eine Maskenpflicht.

- Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit, Gesangbücher können nach wie vor nicht ausgelegt werden.

- Für die Kommunionspendung gilt: Die Kommunion wird nach dem üblichen Schema ausgeteilt; durch den Mittelgang nach vorn, über die Seiten zurück. Die Gottesdienstbesucher aus der Seitenkapelle müssen auch über den Mittelgang nach vorn gehen.

- Neu ist: Der Kommunionspender teilt die Kommunion wieder ohne Handschuhe aus. Er desinfiziert sich direkt vor der Kommunionspendung die Hände und achtet darauf, die Hände der Gottesdienstbesucher nicht zu berühren. Auch trägt er eine Mund-Nasen-Maske.

- Auf den individuellen Spendedialog wird nach wie vor verzichtet.

- Die Abstandsregeln gelten weiterhin.

Immer noch wird uns allen viel abverlangt und wie andernorts polarisieren die Maßnahmen; manchen gehen die Lockerungen nicht weit genug, anderen ist es schon zu viel. Die neuen Vorgaben bieten ein hohes Maß an Sicherheit und nutzen dennoch den vorhandenen Spielraum. Bitte haben Sie auch mit den handelnden Personen Geduld, die neuen Abläufe müssen sich erst einspielen.

Wenn Sie Rückmeldungen haben, dürfen Sie sich gerne an den Liturgieausschuss wenden unter: liturgie.sillenbuch@stuttgart-johannes23.de.

Für den Liturgieausschuss:
Daniela Naumann und Simon Angstenberger

Einladung zur Kinderpredigt


Kinderpredigt_KanzelWir starten wieder nach den Schulferien: der nächste Gottesdienst mit Kinderpredigt ist am 27.09.2020, um 11 Uhr.

Die Kinderpredigt richtet sich an Kinder ab dem Erstkommunionalter (Also ca. ab 8-12 Jahren)

Bitte nehmt in den ersten zwei Reihen Platz, damit wir Corona konform gemeinsam rausgehen nach dem Evangelium…

Weiterlesen…

Firmungen: Wie geht es weiter?


Da die Firmung Mitte März aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden musste, wurde im Lauf der Zeit nach Alternativen gesucht, um die Firmung nachzuholen.

Nachdem der Bischof die Erlaubnis erteilt hat, dass in dieser Zeit ausnahmsweise der Pfarrer vor Ort nach den Sommerferien die Firmung spenden kann, wurden den Firmlingen verschiedene Alternativen vorgeschlagen, unter welchen sie wählen konnten. Alle Alternativen wurden gewählt.

Im Juli wurden zwei Firmlinge, die nach den Sommerferien für längere Zeit ins Ausland gehen, im Rahmen eines Sonntagsgottesdienstes gefirmt. Im September und Oktober werden an verschiedenen Samstagen und einem Freitag in sieben verschiedenen Gottesdiensten jeweils 6-8 Firmlinge gefirmt. Auch diese Gottesdienste sind Stand jetzt mit den momentan geltenden Hygiene-Richtlinien geplant, sodass pro Familie nur eine begrenzte Anzahl an Angehörigen teilnehmen kann.

Fünf Firmlinge haben sich dafür entschieden, sich erst kommendes Jahr firmen zu lassen.

Im Gegensatz zu anderen Gemeinden war die Firmvorbereitung in unserer Gesamtkirchengemeinde weitgehend abgeschlossen. Dennoch wurde und wird versucht, weiterhin mit den Firmlingen Kontakt zu halten und ein den Hygieneregeln entsprechendes Ersatzprogramm für die liturgische Nacht als geistige Vorbereitung auf die Firmung anzubieten.

Parallel finden schon die Planungen zur anschließenden Firmvorbereitung und Firmung im kommenden Jahr statt. Denn trotz Corona geht auch das Gemeindeleben weiter – in welcher Form auch immer.

Simon Angstenberger, im Namen der Firmteams

Erstkommunion-Feiern


29 Kommunionkinder haben sich im letzten Jahr angemeldet und hätten eigentlich am weißen Sonntag gemeinsam ihre Heilige Kommunion feiern sollen. Dies konnte leider aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Nun aber ist es soweit. Die erste von drei Kommunionfeiern kann endlich stattfinden. Um den aktuellen Bedingungen gerecht zu werden, wurde aus einem großen Fest, drei kleine Feiern. Wir freuen uns, am 26.09., 04.10 und 10.10. mit den Kommunionkindern und ihren Familien, in einem extra Gottesdienst, feiern zu können.

Mesner gesucht


Für unsere Kirche Sankt Michael suchen wir ab dem 1.11.2020 einen
Mesner und Hausmeister (m,w,d).

Hier die Stellenanzeige ...

Nachbarschaftshilfe: Helferinnen und Helfer gesucht


Mehr denn je ist die Nachbarschaftshilfe nötig und gefragt
• um Menschen zu helfen, die nicht mehr alle Tätigkeiten in ihrem Haushalt selbst erledigen können
• um Angehörige zu entlasten, indem stundenweise die Betreuung von Pflegebedürftigen oder Kindern übernommen wird.
• zur Unterstützung, Begleitung oder Entlastung in besonderen Lebenssituationen

NBH_engagieren

Gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie brauchen wir Sie

Wenn Sie
• Ihre freie Zeit sinnvoll gestalten möchten
• gerne etwas für andere Menschen und für sich tun möchten
• an Fortbildungen interessiert sind und
• sich mit Gleichgesinnten austauschen möchten
erwartet Sie in der Organisierten Nachbarschaftshilfe ein attraktives Tätigkeitsfeld.

Für Ihr Engagement erhalten Sie eine angemessene Aufwandsentschädigung, eine qualifizierte Einführung und Begleitung. Es wartet ein nettes Team auf Sie.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite und im Flyer Organisierte Nachbarschaftshilfe ...

 

Bücherei light steckt Medien in die Tüte – den ganzen Sommer lang!


Buecherei_lightBestellen Sie sich Topaktuelles oder Bewährtes für Ihren Urlaub:

♦ Bücher online bestellen: bis mittwochs 12 Uhr über Ihr Leserkonto oder eine formlosen E-Mail an die Bücherei

♦ Bücher wandern in die Tüte: wir packen die Medien hygienegerecht in eine Papiertüte und versehen diese mit Ihrem Namen

♦ Bücher abholen: die Tüten stehen donnerstags von 16 bis 18 Uhr in der Kirche - bei den Stellwänden.

♦ Rückgabe: Das Ganze retour, wenn Sie mögen. Es fallen KEINE Säumnisgebühren an

Oder Sie bestellen eine Überraschungstüte:

Online bestellen – wie oben beschrieben und angeben, was Sie gerne hätten:

♦ Romane, Krimis, Historische Romane, Hörbücher, Biografien, Kinderbücher (Alter nicht vergessen), etc.

♦ In die Tüte wandern dann 3 Bücher Ihres Wunschgenres

Schönen Sommer, schöne Ferien und schönes Lesevergnügen!


Das Lesecafé bleibt ebenfalls noch bis auf weiteres geschlossen. Aktuelles entnehmen Sie bitte dieser Webseite und dem Schaukasten.

Trauer um Pater Gotthard Rosner


Erst vor zwei Jahren feierte Pater Gotthard RosnerRosner von den Afrikamissionaren-Weiße Väter in Sillenbuch sein goldenes Priesterjubiläum.
Er wuchs in Sillenbuch auf, war als Ministrant und in der Katholischen Jugend aktiv und Mitbegründer der Sternsinger von St. Michael. Mit vielen Gemeindemitgliedern war er über all die Jahre freundschaftlich verbunden.

Jetzt erreichte uns die traurige Nachricht von seinem Tod.

Lesen Sie hier den sehr persönlichen Nachruf von Karl Kästle.

Weiterlesen…