Was Besucher beachten müssen


Generell gilt: 3G mit Schnelltest.
Bei WARNSTUFE gilt: 3G mit PCR-Test.
Bei ALARMSTUFE gilt: 2G Diese besteht weiterhin in Stuttgart!

Grundsätzlich: Bitte halten Sie den Nachweis bereit und beachten Sie die AHA-Regeln. Seit 12.1. gilt die Pflicht, eine FFP2-Maske zu benutzen!

Leser, die nur zurückbringen, können dies auch ohne Nachweis machen. Der Aufenthalt ist jedoch nur auf eine schnelle Rückgabe beschränkt. Kinder sind von den 3G- bzw. 2G-Regeln ausgenommen.

Trilogie der Neuen. Heute: Allerlei


AllerleiNeues Bücherjahr – neue Bücher.
Von Krimi bis Biografie (und noch viel mehr!):

Der böse Wolf von Østerdalen von Lars Lenth

Stay away from Gretchen von Susanne Abel

Ich war ein schüchternes Kind vom Lande von Wieland Backes

Blick um die Ecke


Schauen Sie doch einmal auf unsere kleine Präsentation im Gang. Hier stellen wir Ihnen Monat für Monat interessante, spannende, preisgekrönte, lustige, skurrile, … Bücher vor.

Diesmal: Dicke Schmöker 

Unsere Bücherei im Jahr 2021


Corona und kein Ende
Hatten wir Ende letzten Jahres gedacht: „Bald ist alles überstanden“, mussten wir uns Anfang 2021 eines Schlechteren belehren lassen: wir starteten im Lockdown! Zum Sommer hin wurde es wärmer und die Inzidenzen sanken. Geschafft? Mitnichten! Der Herbst kam und mit ihm Tristesse und mal mehr und mal weniger Gs. Es wurde geboostert und getestet was die Stäbchen hielten.

Vom Lesevirus befallen
Was hieß das nun für unsere Bücherei? Öffnen oder nicht? Wir haben beschlossen, erstmal LIGHT weiterzumachen. 37 Wochen lang stand wieder jeden Donnerstag tütenweise Lektüre in der Kirche bereit. Nahezu 400 Tüten mit rund 1000 Büchern, Zeitschriften und Spielen kamen so zu unseren Lesern. Es war schön zu erfahren (und in süßen Grüßen genießbarJ), wie dankbar unsere Kunden dieses Angebot angenommen haben.

Endlich: am 26.9. ging’s wieder LIVE los!
Nach den Sommerferien haben wir es gewagt und unsere Türen geöffnet. Welche Freude für uns Bücherfrauen und natürlich für unsere Leser!!

Unsere Leser waren von Anfang an sehr froh, dass wir wieder live und in Farbe für sie da sind. Und dass alle sehr diszipliniert und verständig im Hinblick auf die Regeln waren und sind, hat uns natürlich auch sehr gefreut. 

Lockdown im Lesecafé
Das Lesecafé war besonders von Lockdown und Co. betroffen. Leider konnte es nur zweimal seine Gäste willkommen heißen: im Oktober und November erfreuten sich die Besucher an schönen Texten und dann war schon wieder Schluss. So schade, da dieses Angebot eine echte Institution in unserer Gemeinde ist und die Gastgeber mit Herzblut dabei sind. Hoffen wir auf das neue Jahr…

Lesen hilft nicht gegen Corona, macht aber glücklich!
Das war unser Credo in diesem speziellen Jahr. Und wir haben geholfen, es zu befolgen: mit toller, spannender, interessanter Lektüre! So haben wir auch in diesem Jahr fast 300 neue Bücher angeschafft, um aktuell zu bleiben und unsere Leser gut zu unterhalten.

2022 – blicken wir mit Hoffnung darauf
Wir wissen nicht, wie’s wird, schauen aber hoffnungsfroh auf 2022. Und freuen uns auf Sie, liebe Leser, auf neue Bücher, neue Herausforderungen, auf schöne Begegnungen mit Ihnen.

Bis bald in der Bücherei!

PS: Ein paar Zahlen gefällig? Hier finden Sie einen kleinen Überblick ...

Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen


Lesestart ist ein Projekt zur frühen Sprach- und Leseförderung für Kinder, das vom Ministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt wird.

Kinder, die mit Geschichten und Büchern aufwachsen, lernen besser und schneller lesen und erwerben sich so wichtige Voraussetzungen für gute Bildungschancen. Aus diesem Grund erhalten Eltern Lesestart-Sets mit wertvollen Tipps und einem altersgerechten Buch.

Nun rollt der Lesestart für Dreijährige an: die Lesestart-Sets 3 gibt’s ab November in teilnehmenden Büchereien – unter anderem bei uns!

Das Set besteht aus einem Bilderbuch und einer mehrsprachige Elternbroschüre mit Vorlesetipps für Dreijährige.

Fragen Sie bei Ihrem nächsten Besuch danach. Dieses Angebot gilt solange der Vorrat reicht. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.lesestart.de.

Bücherpaten gesucht


Unsere Kinderbuchklassiker sind in die Jahre gekommen. Nein, nicht der Inhalt, sondern das Äußere. Wir würden die alten, zerlesenen Bücher gerne gegen schöne, neue austauschen. Wenn Sie Bücherpate werden möchten, dann schreiben Sie uns eine Mail und wir sagen Ihnen, welches Buch Sie besorgen können. Auf Wunsch erhält das Buch dann einen Vermerk: Gespendet von Bücherpatin Maxi Mustermann. 

Bücherspenden


Zurzeit nehmen wir keine Bücherspenden an.